Wo Geschichte von unten lebt

Fünfzig Jahre ist es her, dass die italienische Zivilgesellschaft eine Koalition aus Christdemokraten und Neofaschisten zum Abdanken zwang und die erste Mitte-Links-Regierung ermöglichte. Geschichte einer Tradition des Widerstands gegen die Rechte, die in der Stadt Reggio Emilia lebt.

 

Das Ei in Reggio Emilia

Das Ei in Reggio Emilia

Als Jahr der Tambroni-Krise sollte 1960 in die italienische Geschichte eingehen: Fernando Tambronis christdemokratische Minderheitsregierung war ohne Unterstützung der Monarchisten und Neofaschisten nicht mehrheitsfähig.
Weiterlesen