Kein Baum fällt im Hambacher Forst

Hambacher Forst ist überall - Soli Transpi in Hütteldorf, Wien

Hambacher Forst ist überall – Soli Transpi in Hütteldorf, Wien

Seit 2012 ist der 1.100 Hektar große Hambacher Forst zwischen den Niederlanden und Köln mit Unterbrechungen besetzt. Der Widerstand der Umweltaktivist_innen richtet sich gegen den Braunkohletagebau, für den der Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen gerodet werden soll. Das Rheinische Braunkohlerevier, zu dem der Hambacher Tagebau gehört, ist der größte Emittent von CO2 in Europa.

Die Kohleverstromung setzt neben Feinstaub, Schwefeldioxid, Schwermetallen, radioaktive Stoffe frei. Die Proteste von Umweltaktivist_innen richten sich nicht nur gegen diese Umweltgefahren, hauptsächlich soll politischer Druck für den Kohleausstieg und damit für die Energiewende erzeugt werden. Weiterlesen

Alle Räder stehen still

natur-Cover Ausgabe Juli 1989

Cover des Umweltmagazins natur, Juli 1989

Fahren zeigt Ohnmacht, Gehen Kraft. (Johann Gottfried Seume, 1805)

Die Erfindung des Rads wird oft als der technologische Startschuss in eine neue, bessere Welt hingestellt. Nun werden die Räder aber zur Qual. Und gutes Rad in jeder Hinsicht teuer.

Ein Plädoyer für das Gehen Weiterlesen